Ein Bild ist tausend Worte wert

Ein Bild ist tausend Worte wert

Gute Foodfotografie ist eines der wichtigsten Verkaufinstrumente im Gastronomiebereich. Trotzdem sind die Fotos auf Speisekarten, Internetseiten und Flyern häufig nicht gerade ansprechend. Denn manche Restaurantbesitzer scheuen den Preis einer guten Foodfotografie und machen lieber alles selbst. Das Endergebnis davon ist so schlecht, wie einen Tellerwäscher als Chefkoch einzustellen.

Ein Foto, das mit dem Smartphone nebenbei schnell geschossen wurde sollte in einem professionellen Umfeld nicht benutzt werden. Egal, wie “smart” Ihr Smartphone ist, es wird nie einen guten Foodfotograf ersetzen. Schauen Sie sich zum Beispiel beiden Bilder an:

Es ist wichtig auf der Qualität der Bilder zu achten

Das Bild, dass mit dem Handy aufgenommen wurde ist dunkel und unscharf. Es sieht auch nicht gerade lecker und frisch aus. Das Bild auf der rechten Seite dagegen wirkt viel ansprechender.

Die Fantasie des Gastes wird von einem qualitativ hochwertigen Foto angeregt und er bekommt Lust auf ein gutes Essen. Schlechte Fotos hingegen bewirken das Gegenteil. Eine Pizza die bei schlechten Lichtverhältnisse fotografiert wurde kann den Eindruck erwecken, dass minderwertige Zutaten verwendet wurden. Schechte Fotos führen dazu, dass vom Sternekoch zubereitete Gerichte, geschmacklos und billig aussehen. Wenn ein Gastronomiebetrieb sich billig presentiert, bekkommen die Gäste ein Gefühl von Geldverschwendung.

Wenn Sie sich keinen Profi-Fotografen leisten können, entscheiden Sie sich lieber für Bilder aus einer Internetbilderbörse.

Die Bilder der Foodfotografie sind nicht nur verlockend sondern sprechen den Betrachter auf vielschichtige Weise an. Die sorgsam ausgewählte Bilkomposition, die kontrollierte Tiefenschärfe und die Dekoration (Tischdecke, Geschirr, Kräuter und Zutaten) können ein Bild dramatisch verändern. Betrachten Sie folgenden Beispiele:

Bildkomposition, die kontrollierte Tiefenschärfe und die Dekoration können ein Bild dramatisch verändern

Das linke Bild ist dunkel und wirkt langweilig. Das rechte Bild dagegen ist gut ausgeleuchtet. Durch die frische Zutaten und die Bildkomposition entsteht ein rustikales Flair. Auf dieser Weise wird das Produkt als authentisch und wertvoll wahrgenommen. So entsteht eine emotionale Verbindung zum Gericht.

Zeigen Sie durch Ihre Bilder was Sie von der Konkurrenz unterscheidet. So steigern Sie auch den Wiedererkennungswert Ihres Restaurants.

“Ein Bild ist tausend Worte wert” lautet ein Sprichwort. Sie werden feststellen, dass ein qualitativ hochwertiges Bild tausend Gäste wert ist.